Einfache Installation – Was ist zu beachten?

Das ClickShare System ist in wenigen Minuten betriebsbereit. Bitte verbinden Sie die ClickShare Basisstation per Kabel an Ihrem Ausgabegerät (Display oder Projektor). Folgendes ist hierbei zu beachten:

Positionierung

  • Die Basisstation kann über die im Lieferumfang beinhaltete Wandhalterung beliebig montiert werden.
  • Bei einer größeren Distanz der Basisstation zum Ausgabegerät beachten Sie bitte die jeweiligen Spezifikationen des verwendeten Signalkabels.
  • Die Funkreichweite beträgt ca. 25 – 30 Meter bei einer freien Sicht zwischen ClickShare Button und Basisstation.
  • Achtung: Wände oder Stahlträger können die Reichweite beeinflussen.
  • Die Antennen können mittels geeigneten Kabeln abgesetzt montiert werden.

Zugang Webinterface

Über das Webinterface des ClickShare-Systems kann das System individuell konfiguriert werden.

Der einfache Zugang zum ClickShare Webinterface kann drahtlos oder kabelgebunden erfolgen

Zugang drahtlos per WLAN

Zugang per LAN Kabel

Hier kann neben der Einrichtung des Systems z.B. auch ein persönlicher Willkommenstext oder ein beliebiges Hintergrundbild definiert werden.

Zugang via Funk / WLAN

Der einfachste Weg auf die Weboberfläche zuzugreifen, ist über die Funkschnittstelle der ClickShare Basisstation:

1.Öffnen Sie Ihre Netzwerkeinstellungen und suchen Sie nach in der Nähe befindlichen WiFi-Accesspoints. Sie finden hier ein Accesspoint mit dem Namen „ClickShare-[Seriennummer der Basisstation]“.
2.Verbinden Sie sich mit diesem Accesspoint.
Der benötigte Sicherheitsschlüssel lautet „clickshare“.
3.Nachdem die Verbindung aufgebaut ist, können Sie auf die Weboberfläche der Basisstation zugreifen.
Bitte geben Sie hierfür die Adresse http://192.168.2.1 in Ihren Browser ein.
4.Der Webserver wird Sie nun nach folgenden Zugangsdaten fragen:

Benutzername: admin
Passwort: admin

➠ Hinweis: Der Sicherheitsschlüssel als auch der Name des Accesspoints kann beliebig geändert werden.

Verbindung zum Webserver über Kabel

Eine weitere Möglichkeit um auf das Webinterface zuzugreifen, ist die Verbindung über den Netzwerkanschluss (Standard-Netzwerkkabel) auf der Rückseite der Basisstation.

1.

Bitte beachten Sie, dass Ihre IP-Adresse Ihres Computers geändert werden muss, um den Webserver zu erreichen.

Öffnen Sie hierfür Ihre Netzwerk-verbindungen und ändern Sie die IP-Einstellungen:

LAN-Verbindung auf die 192.168.1.1

mit der Subnetzmaske 255.255.255.0

2.Daraufhin können Sie den Webserver per Eingabe der IP http://192.168.1.23 über Ihren Browser erreichen
3.Der Webserver verlangt nun folgende Zugangsdaten:

Benutzername: admin
Passwort: admin

➠ Hinweis: Der Sicherheitsschlüssel als auch der Name des Accesspoints kann beliebig geändert werden.

Aktueller Softwarestand

Das Barco ClickShare System wird kontinuierlich weiterentwickelt. In der Regel gibt es in jedem Quartal kostenlose Updates, die das System verbessern und weitere Funktionen freischalten. Bitte achten Sie deshalb immer auf die Aktualität Ihrer Softwareversion.

Bitte gleichen Sie die Versionsnummer mit Ihrem System ab.

Die aktuelle Version finden Sie im Webinterface unter:

Wartung → Software → Base Unit-Software → Aktuelle Version.


Hier finden Sie die aktuelle Softwareversion für Ihr ClickShare System:

» für CSC-1
» für CSE-200
» für CSM-1

Bitte beachten Sie: CSC-1 „Classic“, CSE-200 und CSM-1 „Mini“ Systeme haben eine unterschiedliche Firmware.

Software Update

Bitte beachten Sie:

CSC-1 „Classic“ und CSM-1 „Mini“ Systeme haben unterschiedliche Firmware

» Firmware für CSC-1
» Firmware für CSE-200
» Firmware für CSM-1

Schritt1: Update der Basisstation

Es gibt zwei Möglichkeiten für das Update der Basisstation: mit USB Stick oder über Wi-Fi

Option 1 : Mit USB Stick

    1. Neue Software downloaden von www.barco.com/clickshare und ZIP-Datei extrahieren
    2. ipk-Datei umbenennen in „clickshare_firmware.ipk“(CSC) oder „clickshare_firmware.nad“ (CSM) und auf USB Stick kopieren
    3. USB Stick in den vorderen USB-Port der Bassistation stecken
    4. Die Installation des Update-Pakets beginnt von selbst
    5. Die Basisstation schaltet sich nach Abschluss des Software Updates ab
    6. Zum Neustart den Standby-Button der Basisstation drücken

Option 2 : Über Wi-Fi

    1. Neue Software herunterladen und ZIP-Datei auf einen lokalen PC extrahieren
      Hinweis: IPK/NAD-Datei muss nicht umbenannt werden.
    2. Mit dem WLAN der Basisstation verbinden.
      Die Standard-SSID für die ClickShare Basisstation ist „clickshare-serialnumber“
    3. Der Standard Sicherheitsschlüssel lautet „clickshare“
    4. Die IP-Adresse der Basisstation eingeben: 192.168.2.1
      Benutzername: „admin“ und Passwort: „admin“
    5. Unter dem Menüpunkt Wartung die Option „Software“ auswählen, um die neue Software vom PC hochzuladen
    6. Das Update-Paket wird installiert
    7. Nach Beendigung des Updates startet die Basisstation automatisch neu
    8. Update der ClickShare Buttons

Schritt2: Update der Buttons

Nach dem Neustart der Basisstation muss das Update auch an den Buttons ausgeführt werden durch Verbindung jedes einzelnen Buttons mit der Basisstation. Das ist wichtig um neue Funktionen zuzulassen und damit die Buttons mit der Basisstation fehlerfrei arbeiten. Der Button blinkt weiß solange das Software Update ausgeführt wird. Wenn das Update abgeschlossen ist, hört der Button auf zu blinken und leuchtet dauerhaft rot.

Ab CSM Firmware v01.03 bzw. CSC v01.06 werden die Buttons automatisch mit der neuen Firmware aktualisiert – ein zusätzliches Anschließen an die Basisstation ist nicht mehr notwendig. Sobald der Button an einen PC angeschlossen und gestartet wird, erfolgt das Update über die WLAN-Verbindung der Basisstation

Voraussetzung: Die Buttons müssen mit der Station gepaart sein -> Button Pairing

ClickShare Buttons mit Basisstation paaren

Die ClickShare Buttons müssen mit der Basisstation gepaart werden.

So können die ClickShare Buttons je nach Bedarf an verschiedenen Basisstationen (CSC oder CSM) eingesetzt werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten die Buttons mit der Basis zu paaren:

  1. Einstecken der Buttons in den USB Port auf der Vorderseite der Basisstation
  2. Verwendung der Button Manager Software » hier downloaden
    (Paaren der Buttons vom eigenen PC – ideal bei schwer erreichbarer Basisstation)

Reset der Buttons

Bei einem unerwarteten Fehler können die ClickShare Buttons zurückgesetzt werden:

  1. Gehen Sie mit dem USB-Button zur Basisstation
  2. Halten Sie den Knopf des USB Button gedrückt
  3. Stecken Sie den USB Button mit gedrückten Knopf in den USB Slot der Basisstation
  4. Halten Sie den Knopf solange gedrückt, bis der Button anfängt doppelt zu blinken.
    (kann 10 – 15 Sekunden dauern)
  5. Warten Sie bis das Blinken von Button und Basisstation aufhört.

ClickShare Buttons mit Basisstation paaren

Die ClickShare Buttons müssen mit der Basisstation gepaart werden.
So können die ClickShare Buttons je nach Bedarf an verschiedenen Basisstationen (CSC oder CSM) eingesetzt werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten die Buttons mit der Basis zu paaren:

  1. Einstecken der Buttons in den USB Port auf der Vorderseite der Basisstation
  2. Verwendung der Button Manager Software » hier downloaden
    (Paaren der Buttons vom eigenen PC – ideal bei schwer erreichbarer Basisstation)

Reset der Buttons

Bei einem unerwarteten Fehler können die ClickShare Buttons zurückgesetzt werden:

  1. Gehen Sie mit dem USB-Button zur Basisstation
  2. Halten Sie den Knopf des USB Button gedrückt
  3. Stecken Sie den USB Button mit gedrückten Knopf in den USB Slot der Basisstation
  4. Halten Sie den Knopf solange gedrückt, bis der Button anfängt doppelt zu blinken.
    (kann 10 – 15 Sekunden dauern)
  5. Warten Sie bis das Blinken von Button und Basisstation aufhört.

Audio

Die ClickShare Buttons übertragen das Audiosignal ebenfalls drahtlos.
PCs und Notebooks erkennen die ClickShare Buttons als „USB-Lautsprecher“ und werden normalerweise automatisch als Standardwiedergabegerät ausgewählt.

ClickShare CSC
Die Audioausgabe erfolgt beim CSC System auf Line-Pegel standardmäßig an der grünen 3,5 mm Klinkenbuchse. Die Ausgabe per Displayport kann im Webinterface der Basisstation eingestellt werden.

ClickShare CSM

Beim CSM System liegt der Ton sowohl an der Klinken- als auch an der HDMI Buchse an.

Die Wiedergabelautstärke oder Stummschaltung steuern Sie wie gewohnt mit den Tasten Ihres Laptops oder den Systemeinstellungen des Betriebsystems.

Falls der ClickShare Button nicht automatisch als Ausgabegerät erkannt wird, kann das manuell eingestellt werden.

WLAN Frequenz, Kanal und Signalstärke

Das ClickShare System erzeugt ein eigenständiges WLAN-Netz und kann so unabhängig von Firm- oder Heimnetzwerken betrieben werden. Das System kann wahlweise auf dem 2,4 oder 5 GHz Funk-Frequenzband betrieben werden.

Diese Einstellung finden Sie unter:

Einrichtung → Forgeschritten→ WiFi-Einstellungen


In den Standardeinstellungen wird das ClickShare mit Frequenzband 5 GHz und dem WiFi Kanal 36 ausgeliefert.

Bitte halten Sie Rücksprache mit der IT-Abteilung welcher Kanal am Besten geeignet ist.
Wir empfehlen, das ClickShare System auf dem stabileren 5 GHz Frequenzband zu betreiben.

Die Signalstärke der Basisstation (momentan nur CSC mit v01.07) kann über das Webinterface manuell eingestellt werden: Einstellmöglichkeiten: 25%, 50%, 75% und 100%.

Hier finden Sie weitere Informationen zur ClickShare- Netzwerkintegration

Weitere Informationen zu Wifi und Sicherheit finden Sie im Barco Whitepaper: „WiFi and Security” unter www.barco.com

➠ Tipp:

Mehrere ClickShare Systeme können problemlos parallel betrieben werden. Jeder ClickShare Button sendet lediglich an die zugewiesene Basisstation, so dass auch direkt nebeneinanderliegende Räume mit ClickShare ausgestattet werden können.
Hier sollte darauf geachtet werden, dass die Systeme auf unterschiedlichen Kanälen eingestellt werden, um die Bandbreite nicht negativ zu beeinflussen.

Standby

Die ClickShare Basisstation verfügt über eine Standby Funktion, die die Basisstation herunterfährt, wenn kein Endgerät (ClickShare Button oder iPad/iPhone/Android) mit dem Accesspoint der Basisstation verbunden ist.
Das WLAN der Basisstation bleibt aktiv. Sobald ein Endgerät eine Verbindung mit dem Accesspoint der Basisstation aufbaut, wird die Basisstation aus dem Standby „aufgeweckt“.
Sie können das Zeitlimit bis zum Standby über die Weboberfläche einrichten unter

Einrichtung → Anzeige

Die Einstellung „Unbegrenzt“ deaktiviert hierbei die Standby Funktion.

Hintergrundbild ändern

Als Standard-Hintergrundbild verwendet ClickShare eine kurze Anleitung, welche die Handhabung der ClickShare Buttons in 3 einfachen Schritten beschreibt. Es können aber auch individuelle Hintergrundbilder, wie zum Beispiel das entsprechende Firmenlogo auf das System hochgeladen werden.
Menü: Einrichtung → Hintergrundbild

  1. Durch Betätigen des „+“- Zeichens können Sie einen neuen Hintergrund auf die Basisstation hochladen.
  2. Die gewünschte Datei kann nun über den Dateibrowser ausgewählt werden.
  3. Die Datei wird nach dem „Öffnen“ auf die Basisstation hochgeladen.
  4. Nun erscheint Ihr Bild als Auswahlmöglichkeit in der Vorschau angezeigt.
  5. Durch Klicken des Buttons „Anwenden“ wird die Auswahl gespeichert.

Hier finden Sie die deutschen Hintergrundbilder zum Download:

» 1920x1080px» 1920x1200px

Bitte beachten Sie, dass die Dateigröße des Hintergrundbildes 500 kB nicht überschreiten darf.

Begrüßungstext ändern

Als Standard-Einstellungen werden die „WLAN IP“ und der Netzwerkname der Basisstation in der oberen Linken Ecke des ClickShare angezeigt. Ist ein Netzwerk angeschlossen, wird zusätzlich die „Wired IP“-Adresse angezeigt

Unter dem Menüpunkt „Einrichtung“→“Basis“ können Sie weitere, individuelle Information anzeigen lassen.
So wird zum Beispiel der gewünschte Name des Besprechungsraumes oder ein Willkommenstext auf dem Bildschirm angezeigt.


Möchten Sie die Informationen zum Besprechungsraum nicht anzeigen lassen, können Sie diese unter dem Menüpunkt „Einrichtung“→ „Anzeige“ deaktivieren.


Auch die Darstellung sowie die Farbgebung der Anzeige kann geändert werden:

Passwörter ändern

Die Passwörter können beliebig verändert werden. Folgende Passwörter sind als Standard eingestellt:

  • Sicherheitsschlüssel (Netzwerk):
    – clickshare
  • Zugang zum Webinterface:
    – Benutzername: admin
    – Passwort: admin


Wichtiger Hinweis:

Die ClickShare Buttons müssen nach einer Passwortänderung neu mit der Basisstation gepaart werden
(siehe Einrichtung/Update).

Webinterface Passwort ändern:

Wartung → Passwort → Administratorpasswort ändern


Tipp:

Sollten Sie die Zugangsdaten vergessen worden sein, kann das System im Notfall zurückgesetzt werden.
(siehe » Reset auf Werkseinstellungen)

Verlängerung der Funkantennen

Die Antennen der Basisstation können abgesetzt bzw. verlängert werden.
Dies ist sinnvoll, wenn z.B. die Basisstation in einem separaten Technikraum verbaut werden soll.

ClickShare verwendet die Frequenzbereiche
2.412 GHz – 2.482 GHz,
5.170 GHz -5.250 GHz und
5.735 GHz – 5.835 GHz.
Die Dämpfung bei Antennenverlängerungen ist bei diesen Frequenzen sehr hoch und nicht jedes Koaxialkabel ist für ClickShare geeignet.
Barco empfiehlt deshalb die Kabeltypen: RG-8X und LMR-400

Die Tabelle zeigt bei entsprechender Verlängerung die maximale Reichweite der Buttons zur Antenne.
Kabellängen über 20 Meter bei RG-8X Kabeln und 30 Meter bei LMR-400 Kabeln sollten vermieden werden.
Bitte verwenden Sie die mitgelieferten Antennen. Andere Antennen sind nicht empfohlen.

Um die mitgelieferten Antennen zu verwenden, benötigen Sie folgende Steckverbindungen:
Steckverbinder A Reversed Polarized SMA (RP-SMA) Jack (Male/Pin)
Steckverbinder B Reversed Polarized SMA (RP-SMA) Plug (Female/Socket)
Koaxial Kabeltyp RG-8X / LMR-400

» weitere Details

Präsentieren mit ClickShare am PC

ClickShare Button für Windows oder Mac OS

Mit ClickShare können Bildschirminhalte drahtlos und einfach wie nie zuvor auf ein Großbild übertragen werden:

  • Der ClickShare Button benötigt keine Administrations- oder Installationsrechte.
  • Die Netzwerkeinstellungen des PCs müssen nicht verändert werden
  • ClickShare hinterlässt keine Spuren auf Ihrem Computer (Zero-Footprint)
1.Schließen Sie den ClickShare Button an Ihren Laptop an.
Der ClickShare Button wird als herkömmlicher USB-Wechseldatenträger erkannt.
2.Öffnen Sie das ClickShare Laufwerk
3.Starten Sie die Anwendung für Windows oder Mac OS.
4.
5.Klicken Sie, um den Bildschirm Ihres Laptops auf dem großen Bildschirm im Tagungsraum anzuzeigen
6.Teilen Sie Ihre Inhalte in optimaler Qualität mit anderen Teilnehmern: Bild, Audio und Video

Falls Sie häufiger mit dem ClickShare System arbeiten, ermöglicht der ClickShare Launcher den automatischen Start der Anwendung.

ClickShare Presenter App

ClickShare App für iOS / Android

Verwenden Sie Ihr Tablet oder Smartphone, um Inhalte über das ClickShare System darstellen zu können. Microsoft Office Dateien wie Powerpoint, Excel oder Word können bequem über die ClickShare Presenter App übertragen werden. Mit der App können Sie auf Ihre Bilddateien, Dokumente oder auf Ihre Dropbox zugreifen. Die ClickShare App ist kompatibel für iOS und Adroid Systeme und steht kostenfrei zum Download bereit.

1.Download der kostenlosen ClickShare Presenter App über den Apple Store / Google Play Store
2.Verbinden Sie das mobile Endgerät mit dem WLAN Netzwerk
Standard-Zugangsdaten:
Netzwerk: ClickShare-Seriennummer
Passwort: clickshare
3.App starten und mit dem virtuellen Button (rechts oben) statische Inhalte teilen, oder Dateien direkt mit der ClickShare App öffnen

➠ Tipp:
Per Screenshot-Funktion kann jeglicher Bildschirminhalt (formatunabhängig) über die App übertragen werden.
(Screenshot iOS: Home und Ausschalttaste gleichzeitig drücken)

„Mirroring“ für iOS – CSC Airplay Funktion

Wenn Ihr iPad und das ClickShare CSC mit dem gleichen Netzwerk verbunden ist, können Sie AirPlay zum Spiegeln Ihres Bildschirms auf das zentrale Display im Konferenzraum nutzen. Im Klartext: Audio, Video und sämtliche Bildschirminhalte können nun ohne Apple TV oder zusätzliche Apps via ClickShare geteilt werden. Voraussetzung ist die Software-Version 01.07 für die ClickShare CSC Variante.

  1. Verbinden Sie Ihr iOS-Gerät mit dem ClickShare-Netzwerk
  2. Aktivieren Sie die „AirPlay“-Funktion des iOS-Gerätes.
  3. Wählen Sie das entsprechende ClickShare-System als AirPlay-Empfänger aus und starten Sie die Bildschirmsynchronisation.

➠ Hinweis:
Um gleichzeitig im Internet surfen zu können, kann das ClickShare System in ein Heim-Netzwerk eingebunden werden. Weitere Details finden Sie hier.

MirrorOp-App für Samsung Galaxy

Die neue „MirrorOp“-App ist kostenfrei im Google Play Store erhältlich und ermöglicht ein „Full Mirroring“ von Samsung Galaxy Tablets und Smartphones auf die ClickShare Systeme CSC und CSM.

Verbinden Sie einfach Ihr Samsung-Endgerät mit dem WLAN der ClickShare Basisstation und zeigen Sie live Ihre Bildschirminhalte.

Standard-Zugangsdaten:
Netzwerk: ClickShare-Seriennummer
Passwort: clickshare

Erweiterter Monitor

Ab Windows 7 und höher ist es möglich, einen virtuellen Bildschirm mit ClickShare zu übertragen.
Das erlaubt Ihnen zum Beispiel den Präsentationsmodus von Powerpoint auch mit ClickShare zu verwenden. Der zweite Bildschirm muss nicht physisch vorhanden sein, sondern kann virtuell auf Ihrem Notebook generiert und dann via ClickShare auf einen Projektor oder Display übertragen werden.

Falls Sie einen Bildschirm als Ausgabegerät an Ihr Notebook angeschlossen haben, überträgt ClickShare stattdessen das Bild dieses zweiten Bildschirms.

Um nun ClickShare auf den Erweiterten Bildschirm umzuschalten, müssen Sie per Rechtsklick auf die ClickShare Applikation zugreifen. Die ClickShare Applikation finden Sie in der Taskleiste neben der Uhr.

Um zu überprüfen, ob Ihr Notebook einen virtuellen Bildschirm übertragen kann, drücken Sie auf Ihrer Tastatur die „Windows-Taste + P“ . Ein Fenster sollte erscheinen, auf dem Sie die Funktion „Erweitert“ aktivieren können.

Auflösung des erweiterten Bildschirms

Die ClickShare Buttons unterstützen generell eine Auflösung bis 1440p (2560×1440)

Die Übertragung dieser Auflösung ist jedoch abhängig von Ihrem Notebook, genauer gesagt von der eingebauten Grafikkartensoftware. Normal bekommt ein Notebook über VGA bzw. DVI/HDMI die Auflösung mitgeteilt, die an das Display versendet werden kann. Wenn jedoch ein USB Button bzw. ClickShare Button verwendet wird, fehlen diese Informationen und das Notebook zeigt auf dem erweiterten Bildschirm nur Auflösungen, die das Notebook selbst für geeignet hält. Beispielsweise kann dies dann maximal die 4:3 Auflösung 1600×1200 sein.

Falls Sie eine andere Auflösung übertragen wollen, müssen Sie eine benutzerdefinierte Auflösung in der Grafikkartensoftware konfigurieren. Dies kann von Notebook zu Notebook unterschiedlich sein.
Beispiel Benutzerspezifische Auflösungseinstellung an einem Notebook mit Intel Grafikkarte:

Nachdem Sie die neue Auflösung eingetragen haben, sollte für den erweiterten Bildschirm die neue Auflösung auswählbar sein.

ClickShare als Quelle für zwei Displays/Projektoren

Das ClickShare System ist in der Lage, das Signal auf zwei Senken darzustellen.
Es können beide Ausgänge, sowohl der CSC- als auch der CSM-Version, parallel genutzt werden.
Folgende Unterschiede sind hierbei zu beachten:

CSM
Klonmodus: Auf beiden Ausgängen (HDMI und VGA) wird dasselbe Bild mit der gleichen Auflösung ausgegeben.

CSC

Klonmodus: Auf beiden Ausgängen (DVI-I und Displayport) wird dasselbe Bild ausgegeben – unterschiedliche Auflösungen der jeweiligen Ausgänge sind möglich (z.B. DVI-I: 1.920 x 1.200; DisplayPort: 1.920 x 1.080) Die Basisstation skaliert die Inhalte passend dem Anzeigegerät.

Dual-Modus (nur CSC): Der Splitscreen wird auf zwei Bildschirme aufgeteilt (siehe Grafik).
So können z.B.: zwei Teilnehmer in voller Auflösung auf zwei Displays im Splitscreen dargestellt werden.

Anzeigemodus Erweitert:

Angezeigte Inhalte werden auf beiden Videoausgänge verteilt.


ClickShare Launcher – nur noch einstecken und los geht‘s

Der ClickShare Launcher ist ideal, wenn Sie häufig mit dem ClickShare System arbeiten.

Zur Installation benötigen Sie Administrator-Rechte auf Ihrem Computer.

  1. Download des ClickShare Launcher Installers für Windows und Mac OS:
    » hier
  2. Führen Sie das Installationsprogramm aus

Mit installiertem Launcher verbindet sich der ClickShare-Button automatisch mit der Basisstation – das manuelle Ausführen der ClickShare Anwendung vom Button (USB-Wechseldatenträger) entfällt.

ClickShare als Audioausgabegerät konfigurieren

PCs und Notebooks erkennen die ClickShare Buttons als „USB-Lautsprecher“ und werden normalerweise automatisch als Standardwiedergabegerät ausgewählt.

Sollte dies nicht der Fall sein, muss die Audioeinstellung manuell am Notebook geändert werden (ClickShare Button muss hierbei eingesteckt sein).

unter Windows:

Öffnen Sie die Audioeinstellungen Ihres PCs (Rechtsklick auf Lautsprechersymbol)und wählen Sie WiedergabegeräteWählen Sie den ClickShare Lautsprecher als Ausgabegerät

unter OS X:

Öffnen Sie die SystemeinstellungenWählen Sie „Ton“Wählen Sie in der Spalte „Ausgabe“
wählen Sie ClickShare als Ausgabegerät

Erfassungsmodus

Mit dem Erfassungmodus steuern Sie, wie ClickShare Desktopebenen und Details überträgt.

Die Grundeinstellung von ClickShare ist für eine flüssige Videoübertragung optimiert. Beim Start wird die „Windows Aero“ Funktionalität automatisch deaktiviert, um die Leistung des Systems zu verbessern.
Sobald ClickShare beendet wird, geht das Notebook wieder in seine ursprünglichen Einstellungen zurück.
Transparente Bereiche auf dem Bildschirm werden nicht übertragen. Deshalb kann es sein, dass gewisse Anwendungen nicht, oder fehlerhaft dargestellt werden.

Hierfür können Sie den Erfassungsmodus umstellen, um alle Informationen auf Ihrem Bildschirm zu übertragen. Dies kann die Leistungsfähigkeit Ihres Notebooks und die Übertragung beeinträchtigen.

Erfassungsmodus ändern

  1. Rechtsklick die ClickShare Applikation anwählen
  2. „Capture more“ auswählen
  3. Kein Haken = Schneller, jedoch wird nicht alles dargestellt
  4. Haken = Mehr Details, jedoch kann es zu Leistungseinbußen kommen

Zurücksetzen auf Werkseinstellungen

Sollten Sie z.B. Ihr Passwort vergessen haben, kann das System auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden

CSC

  1. Schalten Sie die Basisstation aus und verbinden Sie eine USB Tastatur mit einem der USB Ports der Basisstation
  2. Schalten Sie die Basisstation ein
  3. Betätigen Sie solange die Pfeil hoch oder runter Taste auf der Tastatur bis Sie im „Grub“ Bootmenü gelangt sind.
  4. Wählen Sie mit der Pfeil hoch oder runter Taste den Menüpunkt „Load Default Settings“ und bestätigen Sie die Eingabe mit Enter

CSM

  1. Betätigen Sie mit einer Nadel oder einer Büroklammer den Reset Knopf an der Unterseite der Basisstation.
  2. Schalten Sie die Basisstation ein
  3. Halten Sie die Knopf gedrückt, bis die LEDs an der Oberseite für mindestens 10 Sekunden rot und weiß blinken.

Reset der Buttons

  1. Gehen Sie mit dem USB-Button zur Basisstation
  2. Halten Sie den Knopf des USB Button gedrückt
  3. Stecken Sie den USB Button mit gedrückten Knopf in den USB Slot der Basisstation
  4. Halten Sie den Knopf solange gedrückt, bis der Button anfängt doppelt zu blinken.
    (kann 10 – 15 Sekunden dauern)
  5. Warten Sie bis das Blinken von Button und Basisstation aufhört.

ClickShare Netzwerkintegration

In diesem » PDF Dokument finden Sie alles, das zur Integration von ClickShare in ein bestehendes Netzwerk zu beachten ist.

Weitere Infos:
» ClickShare Security White Paper
» ClickShare Network Deployment Guide

ClickShare Button Manager

Remote-Kopplung der ClickShare Buttons

Der ClickShare Button Manager ist eine eigenständige Softwareanwendung für die Verwaltung Ihrer Buttons und aller Typen der ClickShare Base Units über Ihren Computer. Ihr Computer kann eine Verbindung zu bis zu vier Buttons gleichzeitig mit einer bekannten Base Unit herstellen und diese Verbindungen auch wieder trennen. Für das Pairing ist keine physische Verbindung des Buttons mit der Base Unit mehr erforderlich. Dank dieser Funktionalität kann jeder Button problemlos mit jeder Base Unit verwendet werden. Verschiedene Base Units können zum ClickShare Button Manager hinzugefügt werden. Diese Units können automatisch hinzugefügt werden, wenn sie sich in demselben Netzwerk wie der Computer befinden, oder sie können manuell über die heruntergeladene Konfigurationsdatei hinzugefügt werden.

Wichtige technische Daten:

Unterstützte BSWindows XP / 7 / 8
Mac OS X
Unterstütze ClickShare-VersionenCSC-1 mit Software 01.04.00.0574 oder höher
CSM-1 mit Software 01.00.00.0098 oder höher
Kopplung– Button mit dem ausgewählten Tagungsraum koppeln
– Button-Software auf die korrekte Base Unit-Softwareversion aktualisieren
– Kopplung mit bis zu 8 Buttons gleichzeitig möglich
– Buttons entkoppeln, um die Verbindung zum Tagungsraum zu trennen
Base UnitsAlle Base Units in Ihrem Netzwerk
ClickShare ButtonsÜberblick über alle Buttons, die mit dem lokalen Netzwerk verbunden sind

» Infos und Download

ClickShare Management-Suite

Internetbasiertes Tool zur Verwaltung aller ClickShare-Einheiten im Netzwerk

ClickShare Management Suite bietet Ihnen einen Echtzeitüberblick über alle ClickShare Base Units, die im Unternehmensnetzwerk installiert sind. Über eine zentrale Position können Systemadministratoren eine große Bandbreite Informationen abrufen und Software-Updates für jede ClickShare Unit an jedem Standort durchführen, ohne ihren Schreibtisch zu verlassen. Das ist insbesondere in großen Unternehmen praktisch, in denen viele ClickShare Base Units an unterschiedlichen Standorten installiert sind.

Aktualisierung ohne Unterbrechung

Durch die Planung von Software-Updates kann der Administrator den Zeitpunkt für die Aktualisierung außerhalb der Geschäftszeiten legen und somit Unterbrechungen vermeiden. Mit einem einzigen Click ist die aktuelle Firmware in der ClickShare Management-Suite verfügbar und kann auf alle Geräte im Netzwerk installiert werden.

Die ClickShare Management-Suite lässt sich sehr einfach installieren. Sie benötigen lediglich einen virtuellen Server, auf dem Sie die Software mit dem bereitgestellten ISO-Image installieren.

Große Flexibilität, jetzt und in Zukunft

Da ClickShare Management Suite ein internetbasiertes Tool ist, kann der Systemadministrator es überall einsetzen, sogar remote.

Die erste Version konzentriert sich auf die Bereitstellung von Informationen und die Planung von Software-Aktualisierungen; kommende Versionen werden zahlreiche interaktive Funktionen einführen, darunter auch die Berichterstellung und Benachrichtigung.

Klicken Sie hier, um das Download-Anforderungsformular für die ClickShare Management-Suite auszufüllen.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien